Kontakt
Achim Zuschlag
Friedloser Straße 11
36251 Bad Hersfeld
Homepage:www.achim-zuschlag.de
Telefon:06621 79517-0
Fax:06621 79517-29

Bild

Heizsysteme im Vergleich: Gasheizung & Gasbrennwert

Sicher und bewährt

Gasheizungen werden über­wiegend mit dem fossilen Energie­träger Erd­gas betrieben. Obwohl Erd­gas zu den brenn­baren Natur­gasen gehört, sind Gas­heizungen in Deutschland eine sehr sichere und bewährte Technik, die sich in den letzten zehn Jahren enorm weiter­entwickelt hat. Sie sind optimal mit erneuer­baren Energien kombinierbar. Die Gas­heizung ist die derzeit am meisten verwendete Heizung in Deutschland.

Platzbedarf bei der Installation eines neuen Heiz­systems

Gasheizungen benötigen wenig Platz im Haus. Sie können sowohl im Wohn­bereich, im Keller als auch auf dem Dach­boden eingebaut werden. Selbst eine un­sichtbare Installation hinter einer Verkleidung oder in einem Schrank ist zulässig. Zudem wird nur eine Gas­leitung benötigt. Ein Tank für Flüssig­gas ist optional.

Rohstoff Gas / Preisentwicklung

Preisentwicklung des Rohstoffs Gas

Es ist davon auszugehen, dass durch die Kopplung der Gas- an die Öl­preise auch dieser Roh­stoff in den kommenden Jahren eine höhere Preis­steigerung durch­läuft als nicht-fossile Verbrennungs­rohstoffe. Eine Möglichkeit dies zu umgehen sind jährliche Wechsel zum aktuell günstigsten Gas­anbieter. Dies relativiert aber den Vorteil des oben genannten Beschaffungs­aufwands.

Gas wird zu einem Großteil nach Deutschland importiert. Sollte eines der Export­länder sich dazu entschließen, kein Gas mehr an Deutschland zu liefern, könnte dies eine Preis­steigerung zur Folge haben. Ein Umstieg auf Bio­gas wäre dann zwar möglich, aber wegen der großen Nach­frage nicht für alle realisier­bar. Außer­dem würde auch das Bio­gas damit erheblich im Preis steigen.


Wartung und Betriebskosten einer Gasheizung

Entscheiden Sie sich für eine Um­stellung auf eine Gas­heizung, sollten Sie in jedem Fall die modernste Technik, die Gas-Brenn­wert­technik, wählen. Dies bringt weitere Vorteile mit sich.

Während bei der älteren Nieder­temperatur­technik oder noch älteren Gas­kesseln ein Schorn­stein not­wendig ist, reicht bei Gas-Brenn­wert eine Ab­gas­leitung aus. Auch der Schorn­stein­feger muss bei Gas-Brenn­wert­heizungen mit Überdruck-Abgas­anlage nur noch alle zwei Jahre, anstatt jährlich, zu Ihnen kommen. Er überprüft dann die Anlagen­komponenten. Messungen, wie bei älteren Gas­heizungen üblich, entfallen bei Brenn­wert­technik. Zudem sollten die Anlagen regelmäßig, am besten jährlich, durch einen Fach­mann gewartet werden. Das sorgt für Verbrauchs­einsparungen und verhilft den Anlagen zu einer längeren Lebens­dauer.

Wartung und Betriebskosten

Der Einspar­effekt durch eine Gas-Brenn­wert­heizung ist bei Fuß­boden- oder Flächen­heizungen gering­fügig höher als bei normalen Heiz­körpern.


Kondensat

Kondensat

Durch die Verbrennung im Gas­kessel bildet sich bei Brennwert­geräten Kondensat im Kessel, welches ordnungs­gemäß entsorgt werden muss.

Bei Geräten bis 200 KW kann dies in einem Mindest-Misch­verhältnis von 1:20 über das Ab­wasser entsorgt werden. Voraus­setzung dafür ist ein geeignetes Abwasser­leitungs-System.


Abgasableitung

Durch die Brennwert­technik werden, im Gegensatz zu älterer Technik, die Ab­gase bereits im Kessel aus­kondensiert. Dies hat zur Folge, dass die Kondensations­wärme entnommen und zusätzlich als Heiz­energie genutzt wird.

Durch diesen Vorgang sind die Ab­gase nun nicht mehr warm und haben keinen natürlichen Auftrieb mehr. Somit können sie ggf. nicht mehr über einen bisher genutzten Schorn­stein nach oben entweichen. Aus diesem Grund kann es beim Umstieg auf Brennwert­technik zu einem bedingten Umbau des Schornsteins kommen. Alternativ lässt sich auch eine andere Abga­sableitung einrichten.

Abgasableitung

Wir sind Ihr Profi für Gasheizungen in Bad Hersfeld


Weitere Videos

Bei folgenden Herstellern finden Sie konkrete Produktbeispiele

Viega

VIEGA

Es gibt Dinge, die haben Bestand. Bei Viega ist das die Inno­vations­kraft. Viega produziert Installa­tions­technik für Sanitär und Heizung und ist bei der Press­technik für metallene Rohr­leitungs­systeme welt­weit die Nummer 1.

Wolf

WOLF

WOLF unterstützt Planer, Installateure und End­kunden bei der Planung und Koordination von Heiz- und Klima­komponenten für die Bereiche Heizung, Solar, Klima und Lüftung. Oder ganz kurz gesagt: Wolf sorgt für ein optimales Raum­klima.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG